Zurück zur Liste

Wilbur

Screenshots von Wilbur

Wilbur-Homepage [www.wilbur.redthree.com]

Sie kennen das Problem: Sie wissen genau, daß Sie irgendwo, auf irgeneiner Festplatte, eine Datei zu liegen haben, die die gesuchten Informationen zu einem bestimmten Thema enthält. Was Sie nicht mehr wissen ist, auf welchem Laufwerk, in welchem Verzeichnis ...? War es ein ASCII-Text (*.txt od. *.asc od. *.man), war es eine Help-Datei oder gar ein Word-Dokument (*.doc) ?
Hier hilft Ihnen Wilbur weiter! Wilbur durchforstet Laufwerke und Verzeichnisse und die von Ihnen vorgegeben Datei-Formate nach Textstrings und erstellt eine Indexdatei daraus. Durch das Indizieren gestaltet sich eine spätere Suche nach Textpassagen außerordentlich schnell. Numerische Strings können ein- bzw. ausgeschlossen werden. Sie können außerdem die Zeichenlänge der String in von-bis-Grenzen festlegen.
Bei den Screenshots sind einige Beispiele angeführt, wie Sie Wilbur einsetzen können!

Seitenanfang
Screenshots








































 

Wenn Sie eine neue Index-Datei erstellen möchten, gibt Ihnen Wilbur schon einen Filter für die Dateiformate vor. Sie können Ihn übernehmen oder auch eigene Filter erstellen:

wilbur2.gif

Die Eingabe von *:*.ini bedeutet, daß Wilbur alle INI-Dateien aller Laufwerke nach Textstrings durchsuchen soll. *:*.* würde alle Dateien aller Laufwerke erfassen und C:*.doc alle Word-Dokumente auf LW C. Sie können Laufwerke und Formate beliebig kombinieren. Je nach Größe Ihrer Festplatte und Prozessorleistung benötigt das Programm dafür eine bestimmte Zeit.


wilbur3.gif

Hier wird nach dem Begriff Malaria gesucht. Man kann dazu bereits vorher im Hauptmenue des Programms eine Index-Datei öffnen oder dies in der Suchmaske (Change to Index) nachholen, um die Suche einzugrenzen und zu beschleunigen. Durch die Indexerstellung erzielt Wilbur ohnehin recht kurze Suchzeiten.

wilbur1.gif

Nach der Suche zeigt Wilbur alle Dateien, die den Begriff Malaria enthalten in einer Ergebnisliste an. Der gesuchte Begriff wird im Kontext angezeigt und ist hervorgehoben. Klickt man die entsprechende Datei in der Ergebnisliste an, wird sie mit dem dazugehörigen Anwendungsprogramm geöffnet.

SeitenanfangSeitenanfangSeitenanfang