Dokumente, Formalitäten und Maßnahmen bei einem Sterbefall  
   Zurück zur Seite für Kollegen

Dokumente,Formalitäten und Maßnahmen bei einem Sterbefall

Die folgenden Checklisten können ausgedruckt den Hinterbliebenen überreicht werden. Sie werden ihnen helfen, in den schweren Stunden des abschiedes den Überblick über eine Reihe von notwendigen Maßnahmen zu behalten und doppelte Wege zu ersparen.

(Nach Empfehlungen des Bundesverbandes Deutscher Bestattungsunternehmer e.V.)

  1. Dokumente, die bei einem Sterbefall benötigt werden
  2. Formalitäten und Maßnahmen

Beide Dokumente per eMail bestellen!



























 

Dokumente, die bei einem Sterbefall benötigt werden














































 

Formalitäten und Maßnahmen bei einem Sterbefall

Die nummerierten Maßnahmen müssen von den Hinterbliebenen veranlaßt werden; die mit einem Punkt versehenen können dem Bestattungshaus übertragen werden!
  1. Arzt benachrichtigen, wenn der Tod zu Hause eingetreten ist
  2. Todesbescheinigung vom Arzt ausstellen lassen
  3. Kontakt mit dem Bestattungsunternehmen aufnehmen
  4. Adressen für Anschriften bei Trauerbriefen zusammenstellen
  5. Pfarrer bzw. Redner Kenntnis geben
  6. ggf. Imbiß (Trauerkaffee, Trauermahl) nach Beerdigung oder Trauerfeier in einem Cafe, Restaurant oder anderen Ort bestellen oder vorbereiten
  7. Abrechnung mit der Krankenkasse und ggf. mit berufsständigen Organisationen veranlassen
  8. Überbrückungsgeld (dreimonatige Rentenfortzahlung) bei der Rentenversicherungsstelle beantragen
  9. Abmelden der Rente bei der zuständigen Rentenberechnungsstelle
    (In den neuen Bundesländern ist dies einheitlich beim Postrentendienst Leipzig zu veranlassen!)
  10. Meldung der Verstorbenenanschrift zur sog. Robinson-Liste zwecks Untersagung unaufgeforderter Werbesendungen
  11. Weiter Angehörige und Freunde benachrichtigen
  12. Erbschein beantragen und Testament eröffnen lassen, ggf. Notar einschalten
  13. ggf. Wohnung kündigen
  14. ggf. Telefon und Zeitung abbestellen
  15. Bei BfA Berlin oder bei der LVA des Bundeslandes Rentenanspruch für den Partner geltend machen
  16. ggf. Beantragung von Versorgungsleistungen bei zuständigen Dienstbehörden von Beamten oder der Zusatzversicherung im öffentlichen Dienst
  17. ggf. Abmelden des Autos und der Kfz-Versicherung
  18. Kündigung von Vereinsmitgleidschaften
  19. ggf. Kündigung von Dienstleistungen (Gärtner, Reinigungskraft, Lebensmittellieferung
  20. Versorgung der Haustiere, Blumen und Pflanzen
  21. Umbestellung der Post
  22. Daueraufträge bei Banken und Sparkassen ändern
  23. Gas und Wasser abbestellen
  24. Fälligkeiten von Terminzahlungen ggf. ändern
  25. Regulierung der Heizungsanlage
  26. Fenster schließen, Stecker aus Steckdosen entfernen
  27. Benachrichtigung evtl. Kreditgeber
  28. ggf. Benachrichtung von Kunden/Clienten
  29. ggf. Rechtsanwalt oder Notar einschalten
  30. ggf. Steuerberater einschalten
  31. Seitenanfang