Zurück zur Liste

Zuzahlungsbeträge gem. § 32 Abs. 2 SGB V bei Abgabe von Heilmitteln in Arztpraxen

ab 1. Januar 2004
Durch Änderungen in der Gesetzlichen Krankenversicherung zum 1. Januar aufgrund der Umsetzung des GMG ergeben sich für alle EBM-Positionen neue Zuzahlungsbeträge, die vom Arzt ab diesem Zeitpunkt einzubehalten sind, wenn physikalisch-medizinische Leistungen in der eigenen Praxis abgegeben werden. Die Zuzahlungsbeträge verbleiben wie bisher beim Arzt und werden bei Abrechnung nachstehender EBM-Nrn. honorarseitig verrechnet.

Durch die Änderung des § 32 SGB V im Zusammenhang mit der Einführung des § 61 SGB V wird die Zuzahlung zu den Kosten des Heilmittels auf 10 % festgesetzt. Darüber hinaus wird derzeit auf Bundesebene geklärt, ob der Arzt bei Abgabe von Heilmitteln in der eigenen Praxis analog dem Verfahren in der Physiotherapiepraxis zusätzlich zu den 10 % der Heilmittelkosten die Verordnungsgebühr vom Patienten in Höhe von 10 Euro erheben muss.

Gleichzeitig möchten wir daran erinnern, dass für Patienten, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder eine Bescheinigung über die Befreiung von Zuzahlungen von ihrer Krankenkasse vorlegen, die Kennzeichnung der entsprechenden Leistung mit einem "B" erfolgen muss, da den Ärzten ansonsten die Zuzahlungsbeträge vom Honorar abgezogen werden (z.B. 503B).

Bitte Sie auch daran, dass alle bislang gültigen Befreiungsausweise ab dem 01.01.2004 ungültig werden.

Zuzahlung bei Abgabe von physikalisch-medizinischen Leistungen in ärztlichen Praxen ab 1. Januar 2004

BMÄ/E-GO

Häufigkeit der Zuzahlung

 Zuzahlung in EURO
Primärkassen Ersatzkassen
503 je Sitzung1,00 1,20
504 je Teilnehmer und Sitzung0,30 0,33
505je Sitzung-0,49
507 je Sitzung1,00 1,20
508 je Sitzung-0,12
509 je Teilnehmer und Sitzung0,30 0,33
510 je Teilnehmer und Sitzung-0,19
511 je Sitzung1,20 1,20
512 je Sitzung0,50 0,71
524 je Sitzung 0,70 0,81
527 je Sitzung1,30 1,39
531 je Sitzung 0,90 -
532 je Sitzung1,50 -
535 je Sitzung0,50 -
553 je Sitzung0,50 0,61
554 je Sitzung1,10 1,21

Hier nicht aufgeführte EBM-Nrn. sind nicht zuzahlungspflichtig.
SeitenanfangSeitenanfangSeitenanfang