Zurück

Diabetes Risiko-Test

Die Ergebnisse der United Kingdom Prospective Diabetes Study (UKPDS) zeigen, daß Typ-2-Diabetiker bereits seit durchschnittlich 10 Jahren an einem Insulinsekretionsdefizit leiden, wenn die Erkrankung erstmals bei einer ärztlichen Untersuchung auffällig wird. Gefährdete Personen sollten also möglichst frühzeitig erkannt und entsprechend beraten werden.

Ein einfacher Fragebogen erlaubt mit nur acht Fragen, die Typ-2-Diabetesgefährdung einzuschätzen.

Zutreffendes ankreuzen ! [X]
Diabetes - Risikotest
Nr. Frage Vorgabe   [X] Score
1
Alter
<45 J.   O 0
  45-54 J. O 2
  55-64 J. O 3
  >64 J. O 4
 
2
Body-Mass-Index[1]
<25 kg/m2
O 0
25-30 kg/m2
O 1
>30 kg/m2
O 3
 
3
Taillenumfang
Männer Frauen    
    <94cm <80cm O 0
  94-102cm 80-88cm O 3
  >102cm >88cm O 4
 
4
Treiben Sie Sport oder strengen Sie sich in Freizeit oder Beruf an den meisten Tagen mind. 30 min lang an?
  ja O 0
  nein O 1
 
5
Wie oft essen Sie Obst + Gemüse?
jeden Tag
O 0
nicht jeden Tag
O 1
 
6
Haben Sie schon einmal Medikamente gegen hohen Blutdruck eingenommen?
nein O 0
ja O 2
 
7
Wurde Ihnen anläßlich irgendeiner medizinischen Untersuchung bereits einmal ein erhöhter Blutzuckerwert mitgeteilt?
  nein O 0
  ja O 5
 
8
Gibt es Familienangehörige mit Diabetes?
  nein O 0
 
- Großeltern, Onkel/Tante, Cousin/Cousine
  ja O 3
 
- leibliche Eltern/Geschwister, eigenes Kind
  ja O 5


Bei einem Gesamt-Score von über 12 Punkten ist ein oraler Glukose-Toleranz-Test angezeigt!

______________

[1]Body-Mass-Index (BMI)

Bei Erwachsenen wird nun immer öfter der Body-Mass-Index (BMI) als grober Indikator für den Ernährungszustand eingesetzt. Er errechnet sich aus Körpergewicht/Körperhöhe 2 (KG/KH2) mit den Benennungen kg und m2. Ein BMI >30 spricht für Fettleibigkeit; 25-30 = Übergewicht; <25 ist normal.
Den BMI liest man aus Tabellen, Nomogrammen oder von einer Drehsscheibe ab. Falls Ihnen weder das eine noch das andere Hilfsmittel zur Verfügung steht, können Sie sich der o.g. mathematischer Formel bedienen und Ihren BMI aus Ihrem Körpergewicht und Ihrer Körperhöhe schätzen.
Literaturquelle:
Lindström et al.: Diabetes Care 26 (2003) 725-731

Den 8-Fragen-Risiko-Check via eMail bestellen!

Diese Seite können Sie via eMail bestellen. Schreiben Sie dazu eine eMail an die Adresse: und setzen Sie den Befehl für den Mailer-Daemon in die Betreffzeile (subject):
Den Begriff format ersetzen Sie durch die gewünschte Dateiextension (je nach Bedarf): pdf / rtf / htm .
Normalerweise erhalten Sie innerhalb von 24 - 48 Stunden die Datei als eMail-Anhang. Gelegentlich dauert es auch mal bis zu einer Woche.

Den 8-Fragen-Risiko-Check via Fax-on-Demand bestellen!

Lesen Sie dazu die Seite über den FoD-Server, auf der Sie alle notwendigen Angaben finden!

SeitenanfangSeitenanfangSeitenanfang
Erstellt: 14.07.2003 / Änderung: keine / Autor: F.Wiegleb (fwiegleb@gmx.de)